Navigation
 

Letzte Aktualisierung
26. März 2008

[english]


Türbeschläge 

"Da, wo man das Haus zuerst anfasst" *,
an Türgriff und -klinke,
am Drücker und am Knauf,
bildet sich beim Betreten eines Hauses 
ein erster sinnlicher Eindruck aus,
der ähnlich einem Händedruck immer eine Wirkung
hervorruft, die über Sym- und Antipathie 
entscheidet
.
 

Die sowohl für das Auge als auch für den Tastsinn 'einschmeichelnde' Gestalt eines Haustürgriffes mit angenehmer Oberflächentextur aus Hartholz.


Der Türgriff ist die
Visitenkarte eines Hauses!
.

Zurück

   

Der Türbeschlag

Funktionell - repräsentativ - ansprechend!

In meiner Heimatstadt Oldenburg gebaute Häuser sind vielfach durch das Bemühen gekennzeichnet, Ihnen ein unverwechselbares "Gesicht" zu geben. Besonders die aus dem 18. und 19. Jahrhundert stammenden Gebäude kehren der jeweiligen Straße ein ästhetisches Antlitz zu, das den Passanten schon an der Fassade Aufschluss darüber gibt, wo sich der Eingang befindet, wo die "Belle Etage" ist und wo die Funktionsräume lokalisert sind.

 

Charakteristische Fassaden Oldenburger Bürgerhäuser - Jedes Haus hat ein unverwechselbares 'Gesicht'.

Einen besonderen Fokus in einer Fassade stellt für das Auge der jeweilige Türbeschlag des Eingangs dar, für dessen Gestaltung und Auswahl oft ein hoher Aufwand betrieben wurde. Schließlich zeugte der Türknauf  ähnlich einer Visitenkarte  nicht nur vom Stilempfinden seines Eigentümers, sondern er sollte beim Betreten des Hauses dem Besucher auch sinnlich durch gute Funktionalität und 'Handgeschmeidigkeit' einen ersten und unverwechselbaren sympathischen Eindruck vermitteln.

Ein Türgriff, der sich solcherart positiv in die Hand fügt und dem Besucher statt des vor allem im Winter unangenehm eisig 'berührenden' Metalls eine warme Holz- oder gar Horn-Oberfläche bietet, erzeugt bereits unbewusst ähnlich einem ersten Händedruck eine positive Erwartungshaltung.

Ein fotografischer Streifzug durch die Straßen  der Innenstadt, des Dobben- und Gerichtsviertels von Oldenburg förderte bemerkenswerte Exemplare zu Tage, die von Gestaltungswillen, von Repräsentationslust und bürgerlichem Gemeinsinn zeugen.

Hier finden Sie die Fotodokumentation dieser 

Türbeschläge!

    

| Patients | Dentists | Family | EDV | Links | Home | ..[up] [next]


Dr. Detlef Schmidt - Moltkestrasse 10 - 26122  Oldenburg
Fon 0441-776699 - Fax 0441-776609
URL: schmidtlef.de / E-Mail: schmidtlef@t-online.de  
© Detlef Schmidt 01.06.1997 - Letzte Aktualisierung: 26. März 2008

  

Navigation