Für Patienten 

Für Zahnärzte

Für Besucher der Familie 

EDV - 'Computerkram' 

Interessante Links

Zurück zur Hauptseite

 

Letzte Aktualisierung
26. März 2008

[english]


Zahnärztliche Fotografie

 Auf den Auslöser zu drücken ist wichtiger als jedes Kamerasystem!

  1. Forderungen an die Aufnahmetechnik  
    Was soll fotografiert werden?

  2. Forderungen an ein klinisches Kamerasystem  
    Forderungen an ein Objektivsystem

    Forderungen an eine Digital-Kamera

  3. Brennweite  
    Schärfentiefe

  4. Beleuchtung

  5. Hilfsmittel für Mundaufnahmen

  6. Objekt-Fotografie  
    Reproduktions-Fotografie

  7. Porträt-Fotografie

  8. Farbfilm

  9. Dokumentation

Zurück

   

 

Forderungen an die Aufnahmetechnik:

  • Freihändige Kamerabedienung (ohne Stativ möglich)
  • Kamera immer griffbereit in der Nähe des Arbeitsplatzes
  • Standardisierte Belichtung (netzgespeister Blitz)
  • Vorwählen standardisierter Abbildungsmaßstäbe[1]: 
    Porträt (Brustbild 1:15 bis 1:10 bei Kindern);       
    Zahnreihen: Okklusal- (1:2), Frontal- (1:1,5) und Seitenansicht (1:1.25);        
    Detailansichten im Makrobereich[2] (Bildfüllend z.B. 1:1 UK-Front bis 2:1 extr. Zahn).
  • Scharfstellen nur durch Variation des Abstands zum Abbildungsgegenstand (um durch standardisierte Referenzrelation der Abbildungsmaßstäbe Bilder auch über längere Zeitintervalle hinweg miteinander vergleichen zu können).
 

[1] Abbildungsmaßstab = Verhältnis von Bildweite zu Gegenstandsweite.

Als Bildweite und Gegenstandsweite bezeichnet man den Abstand vom Zentrum des optischen Systems einerseits zur Filmebene, andererseits zum abzubildenden Gegenstand.

Beträgt die Bildweite das Doppelte der Brennweite, so wird der Gegenstand im Maßstab 1:1, d.h. in natürlicher Größe abgebildet (Bildweite = Gegenstandsweite).

[2] Vier Aufnahmebereiche werden unterschieden:

  1.   Normalbereich: Von Unendlich bis ca. 1 Meter (99% der üblichen Foto-Motive).

  2.   Nah-Bereich: Von 1 m bis Abbildungs-Maßstab 1:1 (= natürliche Größe).

  3.   Makro-Bereich: Von 1:1 bis 25-fach vergrößert.

  4.  Mikro-Bereich: Über 25-fach vergrößert.

 


Was soll fotografiert werden?

 

 

| Patients | Dentists | Family | EDV | Links | Home | ..[up] [next]


Dr. Detlef Schmidt - Moltkestrasse 10 - 26122  Oldenburg
Fon 0441-776699 - Fax 0441-776609
URL: schmidtlef.de / E-Mail: schmidtlef@t-online.de  
© Detlef Schmidt 01.06.1997 - Letzte Aktualisierung: 26. März 2008

  

Navigation