Für Patienten 

Für Zahnärzte

Für Besucher der Familie 

EDV - 'Computerkram' 

Interessante Links

Zurück zur Hauptseite

Letzte Aktualisierung
04. April 2008

[english]


Zahnärztliche Fotografie

  1. Forderungen an die Aufnahmetechnik  
    Was soll fotografiert werden?

  2. Forderungen an ein klinisches Kamerasystem  
    Forderungen an ein Objektivsystem

  3. Brennweite  
    Schärfentiefe

  4. Beleuchtung

  5. Hilfsmittel für Mundaufnahmen

  6. Objekt-Fotografie  
    Reproduktions-Fotografie
     

  7. Porträt-Fotografie  

  8. Farbfilm

  9. Dokumentation

Zurück

   

Porträt-Fotografie

Bei einer Brennweite von 110 mm (Micro-Nikkor 55 mm plus 2-fach-Telekonverter) können ausgezeichnete Porträtaufnahmen mit dem Abbildemaßstab 1:10 gemacht werden. Frontalaufnahmen ('en face') aus 1,2 m Distanz, Profilaufnahmen aus 80 cm Distanz (Einfallwinkel muss leicht von vorn gewählt werden, um Schlagschatten der Nase auf dem dahinter gehaltenen Karton zu vermeiden). Hochkant-Format wählen und Ausrichtung der horizontalen (Mittel-)Achse entsprechend der Bipupillarebene (en face) bzw. der Frankfurter Ebene (Profil). Evtl. zusätzliche Verwendung eines Einzelblitzes von schräg oben (en face) bzw. von schräg vorne (Profil).  

78-jähriger Patient mit abnehmbarer Kunststoffbrücke im Oberkiefer.
Reflexbildung entsprechend der senkrecht verlaufenden Schmelzleisten.

 

     

 

 


| Patients | Dentists | Family | EDV | Links | Home | ..[up] [next]


Dr. Detlef Schmidt - Moltkestrasse 10 - 26122  Oldenburg
Fon 0441-776699 - Fax 0441-776609
URL: schmidtlef.de / E-Mail: schmidtlef@t-online.de  
© Detlef Schmidt 01.06.1997 - Letzte Aktualisierung: 04. April 2008

  

Navigation